Geschichte des kultmodell Nike Air Max 1

Alle tragen sie. Sowohl die Trendsetter, als auch die Komfortliebhaber. Es ist daran nichts verwunderliches. Sie sind ausgezeichnet bequem, aber auch bunt, wunderschön und ständig modisch. Und die Menge der Variationen? Die verursachen Kopfschmerzen! Über ihre Vorteile könnte man ein Buch schreiben, den Sneaker-Fans reichen nur zwei Worte: Air Max. Schauen wir uns ihre Geschichte an.

Wie das begann?

Tinker Hatfield – ein Name, das nicht übersehen werden kann, wenn man über die Marke Nike liest. Er hat vor allem den größten Teil der Modelle hergestellt, die mit den Namen Michael Jordan signiert wurden. Die Schuhe mit dem Air Max System sind auch sein Werk. Dieser Schuhdesigner ist Architekt von Beruf. In dieser Funktion wurde er auch von der Marke mit dem Swoosh beschäftigt. Schnell ist aber herausgekommen, dass er viel besser im Schuhdesign ist! Aber die Inspirationen sind in seinem ursprünglichem Interessenbereich entstanden. Bei den  Air Max war das, das Gebäude von Pompidou in Paris, Hatfield war mit der Konstruktion so begeistert, dass er sie in eine passenden Skala für die Nike Schuhsohle benutzt hat.

nike air max 1

Volltreffer

Die Zeit in der die Air Max entstanden sind war in der Geschichte der Marke ziemlich spezifisch. Obwohl sie auf dem Markt ziemlich gut klar kam, fehlte ihr das gewisse etwas. Sie wurden auch anders Flaggenmodell genannt. Die Schuhe sollten sich unter den anderen Brands auszeichnen und dem Benutzer bessere Stoßdämpfung anbieten. Die 80er Jahre sind unter dem Zeichen der intensiven Suche nach dem innovativen Stoßdämpfungssystem vergangen, der die Lücke der Nachfrage auf die Sportschuhe ausfüllt. Die Entdeckung machte Tinker Hatfield. Dank ihm kam der Umbruch und es entstanden Schuhe mit dem sichtbaren Airbag in der Sohle des Modells. Der Designer wurde von der Außeninstallation eines Gebäudes inspiriert, die er gesehen hat.

Diskussionen und Wiedersprüche

Wie jedes Genie, hat Hatfield sich am Anfang mit der Wand getroffen… Diese Idee wurde erst zurückgewiesen, größte Bedenken kamen von Seite des Marketingmanagements der Marke. Man hatte Angst, dass die Menschen den sichtbaren Airbag durchstechen werden. In der Zeitperspektive – ein absurdes Bedenken auch für die 80er Jahre. Das Air Max System war eine kontroverse Idee. Als das erste Modell Air Max 1, später Air Max 87, ans Tageslicht gebracht wurde, hörte man in ihre Werbung den Beatles Song „Revolution”.

nike air max 1Revolutionär bequem

Man muss zugeben, dass das eine richtige Revolution bei den Sneakers war. Die Schuhe mit sichtbare Sohle eignen sich perfekt für den City-Walk. Ihre Fans können kilometerlang ohne Bedenken gehen oder Sport treiben, der Boden spielt keine Rolle. Das Air Max System ist die Garantie von hervorragende Stoßdämpfung. Die Sohle ist Massiv, aber sie stützt an dem Kissensystem, die unseren Schritten Elastizität geben. Jedes Jahr kommen zu der genialen Idee von Hatfield neue Weiterentwicklungen. Der Prototyp aus dem Jahr 1987 bekommt einen modernen, farbigen Design (abgemagertes Ultra Moire Modell, oder die Neuheit der letzten Wochen: Nike Air Max 1 mit dem Schaft der Flyknit Technologie), welches allen Modeliebhabern gefällt. Bei der Geschichte dieses Modells, sind wir die Zeugen der ununterbrochenen Entwicklung in gerechte Sache. Es soll modisch und bequem sein! Die Schuhe mit dem Air Max System sind die Quintessenz der beiden Merkmale.

Rate this post

Post Author: Die Besten Sneaker

Dodaj komentarz